B A C H | O R G A N L A N D S C A P E S

Das großangelegte Projekt „Bach Organ Landscapes“ soll mit der Gesamteinspielung von Bachs Orgelwerk an verschiedenen Instrumenten einen Blick ermöglichen in die Orgellandschaften und Orgelbau-Traditionen, die für Bachs Musik eine gewichtige Rolle spielten. Mit dem sorgfältigen Blick auf das einmalige kulturelle Erbe der Orgeln der Bachregionen stellt der Organist, Cembalist und Dirigent Jörg Halubek den originalen Bachklang ins Zentrum.

Steffen Geldner und Johannes Schaugg folgen ihm mit ihren Kameras bei dieser mehrere Jahre andauernden Reise. 10 Stationen – 10 Instrumente verschiedener historischer Orgelbauer geben den Weg vor: Orgeln, die Bach gekannt hat, auf denen er gespielt hat, oder die in Ihrer Ästhetik mit Bachs Klangkosmos unmittelbar zu tun haben. Bei keinem anderen Instrument sind Raum und Klang so stark miteinander verbunden wie bei der Orgel. Je weiter wir dabei in die Musikgeschichte zurückblicken, desto stärker spielen regionale Entwicklungen eine Rolle: bestimmte Orgelbauer und Komponisten prägen mit Ihren Instrumenten und Orgelwerken sogenannte Orgellandschaften.

Neben den Tonaufnahmen von Markus Heiland (Tritonus) entstehen hierbei Fotos, Videos und 360-Grad-VR-Videos, die das Projekt dokumentieren: Landschaften, Kirchen, Orgeln. Sie werden auf dieser Website als „digitale Reisetagebücher“ zur Verfügung gestellt. Bislang entstanden Aufnahmen in Waltershausen, Lüneburg, Ansbach, Hamburg und Altenbruch, die unter dem Titel „Bach – Organ Landscapes“ bei dem CD-Label Berlin Classics ab November 2020 fortlaufend auf CD erscheinen werden.

Offizieller Trailer

B I S H E R I G E P R O J E K T E

Waltershausen 1731

Ansbach 1738

Hamburg 1542

Lüneburg 1553

Altenbruch 1497

close

Bleiben Sie informiert!

Pro Jahr soll es 2 Veröffentlichungen auf CD und auf dieser Webseite geben - darüber informiere ich gerne. Darüber hinaus senden wir keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.